Die Klage von AIRDATA gegen die Entscheidungen der Bundesnetzagentur über die Vergabe von Funkfrequenzen war teilweise erfolgreich. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Klage zur weiteren Aufklärung an das Verwaltungsgericht Köln zurück verwiesen. Die von der Bundesnetzagentur behauptete Frequenzknappheit konnte erneut nicht nachgewiesen werden.